Erste Schritte für vitales Frau-Sein in 2018
,

Anerkennung und Würdigung – Wie war 2017, wie darf 2018 werden?

Kreiere erste Schritte für vitales Frau-Sein und die Entfaltung Deines weiblichen Potentials in 2018

Lebensträume und Herzenswünsche geben uns die Kraft für Veränderung. Sie haben das Potenzial, uns über Zweifel und Durststrecken hinweg zu tragen. Am wichtigsten ist dabei: tue den ersten Schritt für Dich. Welcher das ist, findest Du heraus mit dieser Übung.

Kreiere Dein vitales Frau-Sein in 2018. Mit Stift und Papier kann es losgehen:

Nutze den Rückblick auf 2017 als Ausgangspunkt für das Neue …

Schritt 1: Beginne mit einem Rückblick auf 2017 als Ausgangspunkt für das Neue:

  • Welche Eigenschaft, Erkenntnis oder Herausforderung hat Dich 2017 voran gebracht oder behindert, Dein weibliches Potential zu entfalten?
  • Aus welchen Ressourcen hast Du geschöpft? Was war schon gut? In welchen Lebensbereichen besteht Bedarf für Verbesserung?
  • Wofür kannst Du dankbar sein?
  • Was hast Du erreicht?

Diese fünf Fragen werden Dich dabei unterstützen, Antworten darauf zu finden:

  1. Wann hast Du Dich 2017 so richtig lebendig gefühlt? Was war das Besondere an der Situation?
  2. Welchen Deiner Träume hast Du Dir 2017 erfüllt?
  3. Mit welchem Thema bist Du 2017 immer wieder in Berührung gekommen (z.B. Grenzen setzen, Authentizität, Selbstannahme, körperliche Themen …)?
  4. Daran denke ich gerne: 2017 habe ich etwas ganz besonderes erlebt …
  5. Wofür bin ich dankbar im Rückblick auf das Jahr 2017 in Bezug auf mein Frau-Sein?

Schritt 2: Wo stehst Du jetzt? Mache eine Bestandsaufnahme für Deine Standortbestimmung:

Wie „ausgefüllt“ empfindest Du Dein Leben heute in diesen vier Lebensbereichen?
Bewerte dies auf einer Skala von 1 – 5: Die 1 steht für erfüllend/positiv, die 5 steht für negativ/zu kurz gekommen

  • Lebendigkeit & Lebensfreude
  • Körperwahrnehmung & Körperannahme
  • Lust & Erotik
  • Selbstverwirklichung & Entfaltung

Schritt 3: Wie gelingt der Aufbruch ins Jahr 2018? Nutze Deine Bewertungen über Deine Zufriedenheit zu den o.g. Lebensbereichen für den Aufbruch in das Neue:

  • Welche dieser Lebensbereiche möchtest Du in 2018 positiv verändern?
  • Wie möchtest Du Dich 2018 in diesen Lebensbereichen fühlen?
  • Was könntest Du tun oder lassen oder was müsste passieren, damit sich dies positiv verändert?

Jetzt hast Du die Basis geschaffen, Deine Veränderung zu Planen.
Kreiere nun erste Schritte für die vier Lebensbereiche.

Schritt 4: Welchen konkreten ersten Schritt wirst Du tun für Dich? Kreiere einen ersten Schritt für jeden Lebensbereich:

  1. Mein erster Schritt für mehr Lebendigkeit & Lebensfreude in 2018 wird sein:
  2. Mein erster Schritt für eine verbesserte Körperwahrnehmung und Körperannahme wird sein:
  3. Mein erster Schritt für mehr Lust und Erotik in 2018 wird sein:
  4. Mein erster Schritt in Richtung Selbstverwirklichung & Entfaltung wird sein:
Die ersten Schritte dürfen klein sein. Wichtig ist, dass Du sie gehst.

Einen angenehmen Start in das Jahr 2018 wünsche ich Dir sowie Wachstum und Entwicklung, so wie Du es Dir wünschst.

Auf Dein vitales Frau-Sein,

Ilona Tamas
Beratung, Massage & Anstiftung zur Selbstliebe

P.S. Vielleicht magst Du mir erzählen, welche ersten Schritte Du gehst. Hinterlasse mir einen Kommentar. Ich hörre gerne von Dir.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.