Einladung zum Gesund und Schön Event am 23. September 2017 Ilona Tamas

Einladung zum ersten Gesund und Schön Event-Tag mit 5 Workshops

„Gesund und Schön“-Event am Samstag, 23. September 2017

5 Kolleginnen bieten 5 Workshops für 25 Euro

Der Gesund und Schön Event-Tag bietet 5 Workshops an. Mein Tages-Thema: „Ich erlaube mir zu fühlen und beobachte meine Gedanken“ – Ein Workshop für Frieden & Freundschaft mit Deinem Körper. Weitere Themen s. Programm.

Die Plätze sind begrenzt. Sichere Dir mit einer rechtzeitigen Anmeldung Deinen Platz. Teilnahme an allen Workshops gibt es zum Sparpreis von 25 €. Jeder einzelne Workshop kostet 10 €. Tipp: Wenn Du zu unserem Event-Tag eine Freundin mitbringst, gilt die 2:1 Regel. Die zweite Person erhält den Eintritt kostenfrei.

Bitte melde Dich bei gus-wiesbaden@gmx.de unter Angabe Deiner Workshop-Wünsche an. Auch Spontanbesucher sind herzlich willkommen. Plätze vergeben wir dann nach Verfügbarkeit. Jeder Workshop dauert ca. 45 Minuten. Leichte, bequeme Kleidung in der Du Dich wohlfühlst ist vorteilhaft.
Ayurvedische Snacks sowie Sekt und Selters stehen bereit. Wir freuen uns auf Dich!

Programm Gesund und Schön Event Tag 23. September 2017 Ilona Tamas Wiesbaden

Programm Gesund und Schön Event am 23. September 2017. Zum Vergrößern klicken

Ort: Das Gartenhaus, Kapellenstrasse 35, Wiesbaden
Anmeldung per E-Mail: GUS-Event

Das Becken tanzt für einen Happy Beckenboden

Workshop: Lass Dein Becken tanzen für einen „Happy Beckenboden“

Das Becken tanzt am Donnerstag, 26. Oktober 2017

Wir erspüren die verborgene Kraft in unserer Körpermitte: für einen Happy Beckenboden.

Wusstest Du, dass der Beckenboden die „Zentrale“ ist im Bewegungssystem des Körpers? Zusammen mit Gelenken und Wirbelsäule ermöglicht ein Happy Beckenboden beschwingtes Gehen, unterstützt einen „gesunden Rücken“ und hält die Organe an Ort und Stelle. Und natürlich kann uns ein starker Beckenboden auch Freude schenken in sinnlichen Stunden. 

Es wird auf keinen Fall eine steife Stehparty werden, so viel kann ich schon mal verraten. Sei dabei und lass dein Becken rocken und rollen. Dabei hilft uns ein klein wenig Theorie und viel beschwingte Bewegung. Unser Wonnebecken darf schaukeln, schwingen, tanzen und sich wiegen.

Ich wünsche mir für Dich als Teilnehmerin, dass Du mit dem Wissen aus dem Workshop und beim Ausprobieren der Übungen, ein Gespür bekommst für Deinen Beckenboden und die Kraft, die er Dir und Deinem Körper schenken kann. Viele der Übungen sind alltagstauglich und das Üben lässt sich unauffällig integrieren. Und vielleicht bereichert ein „Happy Beckenboden“ Deinen Alltag auch um eine sinnliche Qualität.

Wann: Donnerstag, 26. Oktober 2017 von 19 -21:00 h
Ort: Fürstenrod 12, 65232 Taunusstein/Siedlung Platte
Kostenbeitrag: 15 Euro

Eine Anmeldung ist erforderlich, bitte nutze das Anmeldeformular

Bücher für den Vortrag Ilona Tamas Wiesbaden

Vortrag: Die Lippen der Venus – ein neuer Blick auf die weibliche Anatomie und Sexualität

Vortrag Termin Freitag, 10. November 2017:

Viele Frauen fragen sich: Entsprechen mein Körper und meine Körperempfindungen der Norm? Andere sind unsicher oder unzufrieden, fragen sich: Was behindert meinen Genuss an der Lust? Wie fördere ich ein positves Erleben meiner Weiblichkeit?

Die Veranstaltung findet in meiner Praxis statt: Rheinstrasse 66 / 65185 Wiesbaden
Termin Freitag, 10. November 2017, Beginn 18:30 h
Dauer ca. 2 Stunden, Beitrag 15 Euro

Unsere sexuellen Vorstellungen sind oft geprägt von medial vermittelten Bildern, ohne dass wir uns dessen wirklich bewusst sind. Das erschwert die Entwicklung eines eigenen sexuellen Stils. Auch über die Unterschiede weiblicher und männlicher Sexualität wissen wir oft nicht genug. Weiterlesen

Vortrag: Die Lippen der Venus

Reisetipps für die Erkundung Deiner Vulva

Die meisten Männer sind ganz selbstverständlich mit ihren Geschlechtsteilen und deren Funktion vertraut und sind stolz darauf. Für viele Frauen ist der eigene Intimbereich mit Scham belegt und sie haben keine Ahnung wie es „da unten“ eigentlich aussieht. Das Tabu sich selbst zu betrachten oder zu berühren verhindert, dass Frauen ihrer Sexualität ebenso natürlich begegnen wie die meisten Männer.

Weiterlesen

Weiblich kraftvoll mit sexueller Kraft

Mit wem haben Zwitter-Schnecken Sex? Und, brauchen sie dafür sexuelle Kraft?

Laut Wikipedia, sind z.B. Kugelschnecken Zwitter, d.h. sie  sind doppelgeschlechtliche Individuen, mit männlicher und weiblicher Geschlechtsausprägung. Aber darum soll es hier nicht gehen.

In einem Forum habe ich die Frage gelesen, was eigentlich sexuelle Kraft sei und vor allem: was der Unterschied sei zwischen weiblich kraftvoll und sexueller Kraft?

Das ist doch ganz klar, dachte ich. Alle Lebewesen sind mit einer sexuellen Kraft ausgestattet. Der Wille zur Fortpflanzung sozusagen. Diesen Willen haben auch die zweigeschlechtlichen Schnecken, die ihre Eier selbst befruchten können. Daher wird sexuelle Kraft auch oft als die mächtigste aller Kräfte bezeichnet. Denn aus ihr entsteht neues Leben. Ich kenne keine Einheit für diese Kraft und auch kein Messgerät, aber sie steckt offensichtlich ganz natürlich in allen Lebewesen.

Die Fragestellerin im Forum fragt aber weiter: müssen wir uns weiblich kraftvoll fühlen, um unsere sexuelle Kraft entfalten zu können? Da kommen wir mit den Schnecken nicht weiter. Weiterlesen

Ballon

Kontrolle oder Hingabe. Wo übst Du Kontrolle aus? Wie wäre es, mal loszulassen?

Loslassen und Kontrolle abgeben können geübt werden. Hier eine Übung, die sich leicht im Alltag integrieren lässt:

Zur Vorbereitung nimm Dir eine Viertelstunde Zeit, sowie ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand.

Schritt 1: Überlege Dir: Weiterlesen

Mein Bestes Jahr 2017

Dein bestes Jahr 2017 – Du bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben

Buchempfehlung: Ein Life&Work – Book, mit dem Du Deinen Lebensträumen und Herzenswünschen ein Stück näher kommst.

Mein bestes Jahr 2017 - Life&Work-Book

 

Das Life & Work – Book „Mein Bestes Jahr 2017 – Erfüllter und erfolgreicher Leben“ ist ein sorgfältig und farbenfroh gestaltetes Selbstcoaching-Buch. Die Autorinnen des Buches, Nicole Frenken und Susanne Pillokat, bieten auf mehr als 100 Seiten Übungen, Mutmacher-Geschichten und Anregungen an. Die Übungen im Buch leiten Dich Schritt für Schritt an, Wünsche nicht nur zu erkennen, sondern auch detailliert zu planen und umzusetzen.

Und genau dies ist der Grund, weshalb ich Dir das Buch empfehle: Lebensträume und Herzenswünsche geben uns die Kraft für Veränderung. Sie haben das Potenzial, uns über Zweifel und Durststrecken hinweg zu tragen.

Gerne stelle ich Dir aus dem Buch Anregungen und Übungen zum Thema Gesundheit und Wohlbefinden vor und lade Dich ein, Deinen Gesundheitswünschen für das neue Jahr auf die Spur und ein Stück näher zu kommen. Das Buch gibt auch eine Fülle von Anregungen für berufliche, finanzielle oder familiäre Wünsche.

Magst Du Deine Gesundheitswünsche für 2017 entdecken? Mit Stift und Papier kann es losgehen:

Weiterlesen

Frauen im Spiegel

Welche Beziehung hast Du zu Deinem Körper? Mache eine Entdeckungsreise

Begegnest Du Deinem Spiegelbild mit gemischten Gefühlen? Hast Du das Gefühl, Deine weibliche Schönheit gar nicht recht genießen zu können? Kannst Du ein Kompliment freudig annehmen oder wiegelst Du eher ab?

Worum geht es?
Viele Frauen können ihren Körper nicht so annehmen, wie er ist. Wir wünschen uns andere Formen, mehr oder weniger Fülle und sind selten zufrieden mit unserem Spiegelbild. Vielleicht ist das der Grund, weswegen wir uns oft nicht gerne mit unserem Körper beschäftigen. Und genau dazu, möchte ich Dich ermuntern, Dich mit Deinem Körper zu beschäftigen. Ich bezeichne diese Übung als Bestandsaufnahme, bzw. eine Entdeckungsreise zum eigenen Körper.

Was brauchst Du dazu?
Einen Stift und ein Notizbuch

Schreibe auf, welche Beziehung Du zu Deinem Körper hast:

  • Mit welchen Körperteilen bist Du vertraut?
  • Welche Körperteile oder Stellen sind eher unbekannte Flecken auf Deiner Körper-Landkarte?

Deine Bestandsaufnahme könnte sich z.B. so lesen:
„Meine Brüste gefallen mir ganz gut. Sie sind nicht zu groß und nicht zu klein, eigentlich sind sie genau richtig. Sie haben auch eine schöne Form. Auch mein Dekolleté gefällt mir und ich trage gerne Kleider, die das betonen. Meine Hüften finde ich etwas zu breit und ich habe keinen guten Zugang zu meinem Becken. Wenn ich mich bewege, fühle ich mich meist ein wenig steif. Mir fehlt auch die die Verbindung zu meinen Beinen. Ich stehe nicht mit beiden Beinen fest auf dem Boden.“ Usw.

Nimm Dir Zeit für diese Übung. Vielleicht brauchst Du auch mehrere Anläufe, bis Du herausgefunden hast, wie es um Deine Beziehung zu Deinem Körper steht zur Zeit.

Die folgenden Anregungen mögen Dich unterstützen:
Tue Dir und Deinem Körper Gutes, so oft wie möglich, z.B. bewusst Duschen, das Wasser, die Wärme, die Haut spüren und Dich Einölen oder mache ein Baderitual (verwandle Dein Badezimmer in einen Badetempel).
Lasse Dich mit einer Ganzkörpermassage verwöhnen (Du kannst gerne gleich einen Termin bei mir vereinbaren ;). Gehe bewusst an der frischen Luft, bringe Schwung in Dein Leben. Es geht darum, Deinen Körper zu spüren und mit ihm in Kontakt zu kommen!

Beobachte, wie sich Deine Beziehung zu Deinem Körper mit Hilfe dieser Übungen mit der Zeit verändert. Notiere Deine Erfahrungen.

Tu dir gut! Ich wünsche Dir viel Freude damit.

 

 

Körper-Erfahrung

Um den Körper zu heilen, müssen wir ihn wieder bewohnen und erfahren

Körper-Erfahrung als Schlüssel zur Selbstheilung

Um den Körper zu heilen, müssen wir ihn wieder bewohnen und erfahren

Dies ist ein Zitat von Dr. med. Christiane Northrup, welches ich in Ihrem Buch „Frauenkörper – Frauenweisheit“ entdeckt habe. In ihrem Buch beschreibt Northrup, wie Frauen ihre ursprüngliche Fähigkeit zur Selbstheilung wiederentdecken können.

Wohnst Du noch oder lebst Du schon?

Weiterlesen

Rettet die Gebärmutter

Initiative „Rettet die Gebärmutter“ berät bei Beschwerden rund um die Menstruation

Viele Frauen klagen über Beschwerden und Erkrankungen rund um die Menstruation. Die Initiative „Rettet die Gebärmutter“ klärt über Behandlungsmöglichkeiten auf, z.B. bei abnormalen Blutungen, Myomen, Endometriose, etc. Die Initiative setzt sich insbesondere für organerhaltende Maßnahmen ein. Aufgrund der Beschwerden und Erkrankungen werden jährlich 133.000 Gebärmütter entfernt.

Zitat aus der Webseite: „Denn anders als in den USA, Kanada sowie europäischen Ländern wie Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz, ist die Methode der Wahl zur Behandlung uteriner Blutungsstörungen in Deutschland immer noch die Entfernung der Gebärmutter. In mindestens 30.000 Fällen jährlich sogar bei Frauen, deren Gebärmutter gar keine Blutung verursachenden Veränderungen aufweist!“

Die Initiative bietet ein Beratungs-Telefon an. Gut, für alle Frauen, die sich informieren oder eine 2. Meinung einholen wollen.

Bei moderaten Menstruations-Problemen, z.B. bei Zyklusunregelmäßigkeiten und Prämenstruellem Syndrom (PMS) dient die therapeutische Frauen-Massage/Hormon-Massage zur Prophylaxe und Gesunderhaltung. Die Behandlung wirkt positiv auf den Zyklus und den Verlauf der Menstruation. Fragen zur Hormon-Massage beantworte ich gerne.

Quelle: rettet-die-gebaermutter.de