sexuelle Selbstliebe

Wozu das Glück im Außen suchen? Werde zum Liebespaar mit deiner Körperin. Alles was du brauchst für dein Liebesglück sind deine Körperin und deine 5 Sinne. So zelebrierst du deine sexuelle Selbstliebe, dein Selbst-Erfreuen, deinen Solo-Sex.

Kultiviere sexuelle Selbstliebe zwischen dir und deiner Körperin

Die Liebesgeschichte zwischen dir und deiner Körperin ist die wichtigste Liebesgeschichte in deinem Leben. Für immer und ich. Du bist das ganze Leben mit dir zusammen! Du weißt das schon, aber inhaliere das bitte nochmal und lasse das ganz tief in dich hineinsinken.

Ein Standard-Navi für Körper gibt es nicht

Viele Frauen sagen, sie können ihren Körper gar nicht wirklich spüren. Wenn du dich selbst nicht kennst und spürst, dann wird es dir schwerfallen zu wissen, was dir gefällt? Wenn du das Liebesglück mit dir selbst kultivierst, kannst du spielerisch erforschen, was dir gefällt sexuell. Deshalb ist sexuelle Selbstliebe so wertvoll. Du kannst deine Körperin und deine Lust erforschen und erkunden, ganz in deinem Tempo und intensiv mit dem Fokus auf deinen Körper und dein eigenes Erleben.

Deine 5 Sinne schenken dir viele Möglichkeiten, um deine sexuelle Selbstliebe noch mehr zu genießen

Deine 5 Sinne sind das Tor zum körperlichem Genuß, du kannst tasten, sehen, hören, riechen, schmecken. Erweitere deine sinnlichen Möglichkeiten mit Hilfe deiner 5 Sinne und lasse deiner Kreativität dabei freien Lauf. Hier habe ich einige Anregungen für dich:

  • Wenn du ein Bewegungstyp bist: Stimme dich auf deinen Solo-Sex mit Bewegung ein: Z.B. Tanzen, Sonnengrüße, Seilhüpfen, was auch immer dir Spaß macht, um deine Körperin in Wallung zu bringen
  • Andere Möglichkeiten, können sein, wenn dir Bewegung nicht liegt: meditiere, höre Musik, genieße ein warmes Bad oder lies sinnliche Texte
  • Sei zart und sanft mit dir. Das Motto ist Selbstliebe, Orgasmus ist kein Muss. Es geht vielmehr darum, die Zeit mit dir und deiner Körperin zu genießen.

Lasse neue Spür- und Erlebens-Erfahrungen zur Quelle deiner Lust werden

Du hast zwei Hände und es gibt viele Gelegenheiten

Berühre dich selbst. In der Selbstliebe bist du gleichzeitig die, die berührt und die, die spürt, wie es sich anfühlt. Richte deinen Blick nach innen und beobachte, was geschieht, wenn du dich berührst und liebkost. Konzentriere dich voll und ganz auf deine Empfindungen. Das mag zu Beginn etwas dauern, bis du dich auf das gleichzeitige Tun und Spüren eingeschwungen hast. Wenn du abschweifst in Gedanken, dann komme immer wieder zurück zum Spüren – komme zurück zu deinen Händen. Was machen meine Hände gerade? Und wie fühlt es sich an? Mit Hilfe deiner 5 Sinne gelingt es dir leichter fokussiert zu bleiben und neue lustvolle Wege zu erkunden.

Lasse deinen Kopf mit Deiner Körperin tanzen

Nutze deine Vorstellungskraft und Fantasie. Während du dich selbst erfreust kannst du dir vorstellen, was sich in deiner Körperin abspielt. Stelle dir vor, wie deine Vagina feucht wird oder deine Labien anschwellen und nehme wahr, was geschieht – im Körper und im Kopf.

Dein Land der sexuellen Fantasie kann vollkommen frei sein. Setze deiner Fantasie keine Grenzen. Wenn es dir schwer fällt, dann kaufe deiner inneren Zensorin ein Eis, setze sie auf eine Parkbank und sage ihr, dass du sie in 30 Minuten wieder abholst. Und dann tue, was du willst.

Ich wünsche dir allzeit viel Freude und ein großes Liebesglück mit dir selbst.

Auf dein Vergnügen mit deiner Körperin.

Deine,

Ilona Tamas
Expertin für weibliche Sexualkultur

P.S. Dir gefällt was du hier liest? Dann trage dich ein für meinen Newsletter und erhalte regelmäßig und gratis Wissenswertes, Praktisches und Anregendes um deine Erotik lustvoll zu genießen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.