Brustmassage

Eine Brustmassage hat gleich mehrere wunderbare Wirkungen. Du kannst Deine Brüste und Dich selbst mit Berührung verwöhnen. Mit zarten Berührungen verfeinerst Du Deine Körperwahrnehmung und kannst Deine Herzensenergie fließen lassen. Freue Dich auf ein sinnliches Vergnügen.

Hättest Du’s gewusst? Deine Brustknospen sind über Nervenimpulse direkt verbunden mit Deiner Vulva und Deiner Vagina. Eine Studie des Fachmagazins „Journal of Sexual Medicine“ belegte, dass die Stimulation der Brustknospen dieselben Areale im Hirn aktiviert, die auch bei der Stimulation der Klitoris und der Vagina angeregt werden. Das heißt, dass unsere Brüste offenbar über Nervenimpulse direkt mit unseren Geschlechtsorganen verbunden sind. Das erklärt wissenschaftlich, warum viele Frauen bei einer Erregung der Brustspitzen auch gleichzeitig eine Erregung in den weiblichen Geschlechtsorganen verspüren.

Wertschätzende Worte für Deinen Körper

Ich schreibe Brustknospen, nicht Brustwarzen, aus Wertschätzung mir und meinem Körper gegenüber. Auch Brustspitzen oder Blütenaugen klingt in meinen Ohren angenehm. Es gibt weitere Worte, die ich aus meinem Wortschatz verbannt habe, weil ich mich für keinen meiner Körperteile schäme. Ich brüste mich mit Venuslippen und einem Charmehügel.

Do it yourself: eine sinnliche Brustmassage

Wie wäre es, Deine Brüste nicht nur für andere da sein zu lassen? Mit einer sinnlichen Brustmassage kannst Du wunderbar Lust und Sinnlichkeit für Dein eigenes Vergnügen und Wohlbefinden einladen.

Besonders genussvoll mit warmem, duftenden Massageöl:

  • Wenn Du magst, kannst Du beide Hände mal auf Deine Blütenaugen legen, sanft und leicht, und sie für einige Atemzüge ruhen lassen. Vielleicht kannst Du dabei spüren, wie sich Dein Brustkorb hebt und senkt mit jedem Atemzug.
  • Nach einiger Zeit des Spürens und Innehalten kannst Du beginnen mit Deinen Handflächen und Fingerspitzen Deine Brüste zu umkreisen. Wenn Deine Hände forschen mögen, probiere beide Richtungen aus – Du kannst mal von oben nach unten kreisen oder von unten nach oben Deine Brüste umkreisen.
  • Oder halte Deine Brüste in beiden Händen und beginne ganz zart, Deine Brustknospen zu liebkosen.
  • Dabei kannst Du Dich beobachten was Du spürst. Vielleicht kannst Du die feine Verbindung von Deinen Brüsten zu Deiner Yoni wahrnehmen. Vielleicht regt sich nach und nach so etwas wie Lust in dir.
  • Zart und langsam können Deine Berührungen sein und Du kannst so lange kreisen, liebkosen und spüren, wie Du Freude daran hast.
  • Wenn Du genug hast, magst Du zum Abschluss Deine Brüste vielleicht halten und ihnen zulächeln.

Meine Brüste lieben diese langsamen, feinen, sich nur langsam steigernden Berührungen. Eher zarte Berührungen erlauben es mir, meine Brüste wie von innen zu spüren und ich genieße es, wenn sich mein Brustkorb dabei immer offener oder weiter anfühlt und mich einlädt befreit durchzuatmen.

Auch meine Yoni freut sich darüber, wenn ich die Herzensenergie aus meinen Brüsten in ihre Richtung fließen lasse.  

Wenn Du ein einer Partnerschaft lebst, zeige auch Deinem Partner/Deiner Partnerin, wie Deine Brüste liebevoll berührt werden wollen. Dies gibt Eurem Liebesleben eine besondere „Herznote“.

Heil-ige Weiblichkeit in Herz und Brust
Heil-ige Weiblichkeit in Herz und Brust – Herzliche Einladung zum Seminarwochenende im August 2022

Dein Busen – Dein innerer Pluspol.

In der Philosphie des Tantra werden die Brüste dem inneren Pluspol einer Frau zugeordnet. Über diesen Pluspol strahlt sie Energie ab, ihre Herzensenergie. Du kannst mehr erfahren über die Herzensenergie Deiner Brüste in diesem Beitrag: Die Brust – Dein Tor zur Lust. Ein Beitrag im LEMONDAYS Online-Magazin für Frauen in den Wechseljahren.

Zelebrierst Du das Liebesglück mit Dir selbst?

Mit Solosex kannst Du Deinen Liebesstrom für Dich selbst fließen lassen. In diesem Beitrag habe ich 3 Tipps für Dich, wie Du Dich wunderbar sinnlich selbst erfreuen kannst und warum diese Form von Selbstliebe so wichtig ist für Deine erfüllte Sexualität: Lese hier, wie Du Dein Liebesleben verschönerst, wenn Du Dich selbst mit einer großen Portion Selbstliebe verwöhnst.

Wie gefällt Dir die Brustmassage? Gerne lese ich von Deinen Erfahrungen – vielleicht magst Du mir einen Kommentar schenken.

Herzliche Grüße,

Deine

Ilona Tama
Coachin für Weiblichkeit und Sexualität
#makelovenotwar

Foto: Pixabay

P.S. Dir gefällt was du hier liest? Dann trage Dich ein für meinen Newsletter und erhalte regelmäßig und gratis Inspiration und Anregendes für Deine Erotik mit Schoß und Herz.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.