Ilona Tamas 2022

Geht es Dir auch manchmal so, dass Du etwas gefragt wirst und dann denkst: „Keine Ahnung“? Bei mir heißt „keine Ahnung“ manchmal, dass ich tatsächlich keine Ahnung habe. Manchmal heißt „keine Ahnung“ aber auch, dass die Frage mir lästig ist. Vor kurzem war es mir lästig, als ich gefragt wurde, was ich in 2022 zum ersten Mal tun wolle. Und weil mein Kopf keine Antwort wusste, befragte ich meinen Schoßraum.

Da kam also diese Frage in mein Postfach geflattert: „Was wirst Du im Jahr 2022 zum ersten Mal in Deinem Leben tun?“ Oh Göttin, ich hatte mir extra keine guten Vorsätze vorgenommen und jetzt sollte ich doch noch was cooles vorhaben in 2022? Neee, wie lästig, da will ich jetzt aber kein To-Do draus machen. Also, dachte ich erstmal: keine Ahnung, Du verstehst.

Jetzt war es halt so, dass ich gebeten wurde über die Frage zu schreiben, in einem Beitrag, in meinem Lieblingsmagazin LEMONDAYS und es gab eine Deadline. Also dachte ich nach. Und mir fiel nichts ein. Also dachte ich nochmal nach. Ich könnte mir ja was ausdenken. Ob ich das ausgedachte jemals tun würde und, wenn ich es täte, es das allererste Mal wäre, wüsste ja keiner. Nee, wie doof. So was mach‘ ich doch nich. Irgendwelche Sachen erzählen, damit ich cool dastehe.

Inzwischen bereitete mir die Sache schlaflose Stunden und die Deadline drang in meine Komfortzone ein.

Wenn mein Kopf nicht weiter weiß, frag‘ ich meinen Schoßraum

Hoppla, dachte ich dann des nachts, warum mache ich nicht das, was ich sonst meinen Klientinnen empfehle? Ich kann doch meine Gebärmutter fragen, was sie in 2022 Neues wagen will. Denn von meinem Schoßraum habe ich schon viele gute Antworten bekommen.

Also: Hände auflegen, 3x tief durchatmen und fragen: Hey Schoßraum, Du hast es ja schon mitbekommen. Da ist diese Frage, auf die ich keine Antwort weiß. Was würdest DU Dir in 2022 wünschen? Und die Antwort kam prompt, sehr prompt: „DICH!“

Äh, wie jetzt, was meinst Du mit MICH? … Was meine Gebärmutter sich wünscht – und ich dann in 2022 endlich mal anders machen kann, erfährst Du in meinem Lieblings-Magazin LEMONDAYS. Und noch vieles mehr von 9 weiteren Frauen: Neues wagen in 2022 – 10 Frauen lüften ihre Geheimnisse.

Welche Fragen stellst Du Dir manchmal, und wie gut gelingt es Dir, für Dich selbst Antworten zu bekommen? Den Körper – und wenn es um Weiblichkeit und Sexualität geht – den Schoßraum oder Deine Gebärmutter zu befragen, kann ich Dir wärmstens empfehlen. Dich dabei zu begleiten, ist eine meiner Spezialitäten.

Was willst Du in 2022 wagen? Wenn Du magst, schreibe es mir in einem Kommentar.

Herzliche Grüße,

Deine,

Ilona Tamas
Expertin für weibliche Sexualkultur

P.S. Dir gefällt was Du hier liest? Dann trage Dich ein für meinen Newsletter und erhalte regelmäßig und gratis Wissenswertes, Praktisches und Anregendes um Deine weiblichen Kräfte lebendiger werden zu lassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.