Ilona Tamas im Interview mit Andrea Velina

Gesund sein wollen wir alle gerne. Welche Rolle ein gesunder Schoß für Deine Frauengesundheit spielen kann, darüber spreche ich im Interview mit Andrea Velina.

Andrea Velina und ich haben ein gemeinsames Lieblingsthema: gesunder Schoß und Frauengesundheit. Klar freue ich mich über ihre Einladung zu ihrem Women’s Inspiration Talk und darüber sprechen wir:

09:20​ Brauche ich für eine genuss- und freudvolle Sexualität einen Partner?

Nein, nicht unbedingt, denn wir Menschen können Lust haben und Erotik und Sinnlichkeit auch ganz mit uns alleine erleben. Erotik mit sich selbst zu pflegen empfehle ich ganz außerordentlich. Denn mit mir selbst herausfinden, was mir Lust macht und wie ich berührt werden möchte, schenkt mir Sicherheit und Selbst-Bewusstsein.

14:15​ Warum ist das Thema weibliche Sexualkultur und im weitesten Sinne die Frauengesundheit so wichtig und was war der Auslöser, dass du dich für diesen Weg entschieden hast?

Ich war mit meiner eigenen Sexualität nicht zufrieden und mit Mitte 40 wurde mir klar, dass ich auf dem Feld der Sexualität und Weiblichkeit noch viel lernen und erleben wollte. Mein Weg begann mit viel Selbsterfahrung, im Kreis mit anderen Frauen, in Seminaren, Workshops und Ausbildungen. Frauenpower war mir schon immer wichtig, denn die Basis für Zufriedenheit finden wir in uns selbst. Heute begleite ich andere Frauen dabei ihrem Leben mehr Weiblichkeit und Erotik zu schenken.

18:05​ Was hat Frauengesundheit mit weiblicher Sexualkultur zu tun?

Mein Weg in meine weibliche Kraft ging ganz klar über die Entdeckung meiner eigenen Sexualität. Der Sitz unserer weiblichen Kraft ist im Schoß und deshalb ist ein gesunder Schoß auch so wichtig für unsere Frauengesundheit. Du kannst die Schöpferinnenkraft in Deinem Schoß mit gesundem Genuss und einer zufriedenen Sexualität strärken.

20:38​ Was ist ein Yoni-Talk und wie kann ich den Kontakt mit meiner Yoni aufbauen?

Beim Yoni-Talk kann ich konkret mit dem Schoß in Kontakt kommen, so etwas wie einen Dialog mit dem Schoßraum führen. Beim Yoni-Talk fragen wir unseren Schoß, welche Bedürfnisse er hat, z.B. zu Sexualität oder körperlichem Wohlbefinden. Im Yoni-Talk können wir mal fragen: „Liebe Yoni, wie geht es Dir?“ Mit den Fragen an Deine Yoni kannst Du erfahren, wie es ihr geht und wie Du ihre Bedürfnisse erfüllen kannst. Deine Körperweisheit kann Dir also ganz konkret Tipps geben für Deine Schoß-Gesundheit. Und Du kannst auf diese Art ein Team werden mit Deinem Körper.

33:45 Was verstehst Du unter erwachter Weiblichkeit?

Erwacht bedeutet für mich, meine Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen. Verantwortung für mein Wohlbefinden zu übernehmen und neugierig zu sein für alles, was meinen Körper und mein Wohergehen betrifft. Es bedeutet auch, dass ich die Verantwortung für meine Sexualität übernehme und aktiv bin für meine erfüllte Sexualität. Dabei dürfen wir Frauen darauf achten, entspannt und mit Genuss an unsere Themen ranzugehen. Wir können uns gerne besinnen auf das, was uns Freude macht und was wir gut können. Mein Credo ist: Dort wo die Freude und der Genuss sind, da geht’s lang für uns.

Viel Freude beim Anschauen wünsche ich Dir!

Ich begleite Frauen, die Ihrem Leben mehr Weiblichkeit und Sexualität schenken wollen. Dich von mir begleiten lassen, das kannst du in einem Coaching, im Onlinekurs oder im Frauenkreis. Wenn jetzt die Zeit für Dich ist, Dir Deinen Körper und Deine Freude an Sexualität zurück zu erobern, dann melde Dich bei mir und wir besprechen, wie ich Dich dabei begleiten kann.

Auf Deine Schoßkraft.

Deine, Ilona Tamas

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.