Christinger weibliche Sexualität

Buchempfehlung: “Auf den Schwingen weiblicher Sexualität“ von Doris Christinger

Aus dem Klappentext: “Wenn wir unsere Lebensenergie, die Sexualenergie, aktivieren, können wir nicht nur unser Liebesleben bereichern, sondern unser ganzes Leben bewusster und glücklicher gestalten. Das Buch … zeigt den Weg, wie jede Frau die Kraft und Schönheit des eigenen Körpers entdecken, die Sinnlichkeit wecken und die Sexualität neuer erleben kann ….”

Auf Seite 11/12 lese ich: „Meine männlichen Fähigkeiten hatte ich bis dahin schon gut entwickelt. … Die weiblichen Fähigkeiten – Hingabe und Geschehenlassen – empfand ich jedoch als Fremdworte“.
Mit dem Wort Hingabe habe ich mich 2006 das erste mal beschäftigt. Ich habe Frauen-Abende zum Thema „Weibliche Sexualität und Erotik“ besucht. Weiterlesen

Richardson Zeit für Weiblichkeit

Buchempfehlung: „Zeit für Weiblichkeit“ von Diana Richardson

Diana Richardson “Zeit für Weiblichkeit”

Aus dem Klappentext: “Alle Frauen sind mit der Fähigkeit geboren, die Ekstase des Orgasmus zu erleben. Allerdings ist für die meisten Frauen der Orgasmus eine ziemlich unberechenbare Angelegenheit. … In diesem Buch lernt die Leserin wie sie orgasmische Energie immer wieder aufladen kann…

Das Lesen dieses Buches hat mich anfangs durchweg frustriert, weil ich vieles von dem, was dort beschrieben wird, in meiner eigenen Sexualität noch nie erlebt habe, z.B. magische, elektromagnetische Verbindungen zwischen Penis und Vagina.

Erst nachdem ich ein paar kleine eigene Erfahrungen zu den Themen des Buches gemacht habe, bin ich etwas versöhnt. Die letzten Kapitel (z.B. Durch Entspannen zum Orgasmus) sprechen mich besonders an,  da ich dort vieles aus meiner Frauen-Massage-Ausbildung wiedergefunden habe.

Diese Kapitel und Seiten haben mich besonders angesprochen

Weiterlesen

Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele Ilona Tamas Wiesbaden

Beschenke Dich selbst mit einem Lächeln

Lächeln ist ein Miniurlaub für die Seele:  So, wie sich Deine Stimmung verändert, wenn Dir ein Mensch zulächelt, so
verändert sich auch Deine Stimmung, wenn Du Dir selbst zulächelst.

Schenke Dir also ein Lächeln

Du weißt, wie es geht. Die Mundwinkel
gehen leicht oder auch ein bißchen mehr nach oben.
Zaubere Dir Dein schönstes Lächeln ins Gesicht und dann lasse diese
Energie in Deinen Körper hineinfließen.
Leite sie zu Deinen Organen oder zu Körperstellen, mit denen Du weniger
intensiven Kontakt hast.

Wiederhole das einige Male. Spüre, wie gut es sich anfühlt!
Mache das so oft wie möglich. Zeit und Gelegenheiten dafür gibt es
genug. In der Schlange im Supermarkt. Wartend vor der roten Ampel,
Morgens beim ersten Blick in den Spiegel…

Schenke es Dir in entspannten Momenten, aber besonders auch in Momenten
der Anspannung.